Wo drückt der Schuh?

Sexuelle Herausforderungen sind so unterschiedlich wie die Menschen selbst.

Hier eine kleine Auswahl:

  • frühzeitige Ejakulation

  • Erektionsstörungen

  • wenig Gefühl beim Sex

  • Dyspareunie – Schmerzen beim Geschlechtsverkehr

  • Vaginismus 

  • sexuelle Herausforderungen in den Wechseljahren

  • Wunsch nach einem Orgasmus während des Liebesspiels

  • Wunsch nach mehr Zärtlichkeit und Nähe mit dem Partner

  • Unterschiedliche sexuelle Vorlieben beim Sex innerhalb einer Partnerschaft

  • Sie mögen Ihr Geschlecht nicht

  • Fehlendes sexuelles Begehren

  • Sex (nur noch) in Außenbeziehungen

  • Sex nach Schwangerschaft

  • Sex in Langzeitbeziehungen

  • Sex im Alter

  • Fetische

 

Sex kann herrlich schön und einfach sein. Unbeschwert, wild und leidenschaftlich zeigt er sich am Anfang einer Beziehung oft von seiner besten Seite. Wir sind in dieser Zeit lernwillig, experimentierfreudig und erleben manchmal neue Höhen. Sex wird zum Zentrum der Beziehung und wir sind oft entsetzt darüber, wie er sich mit der Zeit verändert. 

Wir schämen uns Dinge anzusprechen, z.B. wenn die Vagina auf einmal nicht mehr feucht werden will oder das beste Stück seinen Dienst verweigert. Besonders wenn wir es noch nicht gelernt haben über "solche" Dinge zu sprechen, können sexuelle Probleme zu vermeintlich unüberwindbaren Hürden werden. 

Die Herausforderungen sind so individuell wie die Menschen selbst und jeder Klient, der sich traut, sein ganz eigenes Thema anzugehen, ist mir willkommen. Das Alter spielt dabei keine Rolle, denn jeder von uns befindet sich auf seiner sexuellen Reise woanders.